Juhui!!! Ich werde 40

Ein Lebensabschnitt geht zu Ende ein neuer beginnt. Es heisst Abschied nehmen, Pläne schmieden und mich mit Lebensthemen auseinander setzen. Die letzten Wochen fühle ich mich emotional eher wie ein Teenager. Von Himmel-hoch-jauzend und absolut glücklich bis, nein, zu Tode-betrübt nicht, aber nachdenklich, sensibel und traurig, ist alles dabei! Ich schliesse Themen in einer Woche ab und werde dann doch wieder auf sie zurück geworfen. Wie in einem "Leiterlispiel" - wo es immer mal wieder heisst:zwei Schritte vor; fünf Schritte zurück; drei Schritte zurück oder gar auf Anfang. Ich habe zwar mittlerweile gelernt und begriffen, dass selbst, wenn ich gefühlt wieder am Anfang lande mit einem Thema, sich doch etwas verändert hat. Ich gehe das selbe Thema mit neuen Erkenntnissen oder neuen Fragen an und ich glaube das ist der Sinn der Sache. Trotzdem ist es auch ganz schön anstrengend, manchmal.

 

Zum Beispiel das Kinderthema! Ein absoluter Klassiker! Hatte ich es vor zwei Wochen abgeschlossen mit der Begründung, dass ich a) weiter von den Grundvoraussetzungen entfernt bin als an Meinem 30sten Geburtstag, b) ich auch ein glückliches Leben ohne Kinder führen kann, da es c) immer Alternativen gibt, wie ich Kinder in meinem Leben habe, auch wenn es nicht meine eigenen sind. So hat das Thema Heute durch ein Kapitel in einem Buch, das ich gerade lesen, nochmals eine ganz neue Relevanz bekommen. 

 

Die Frage Heute ist: gehört ein Kind zu den Big Five meines Lebens? Die Big Five - die fünf Dinge, die ich unbedingt erlebt haben möchte, bevor ich sterbe? Was sind meine Big Five? Ein Big Five war sicher die Märchenhochzeit, die ich schon erleben durfte. Ein weiteres ist am Meer zu leben, was ich mir dieses Jahr quasi zum 40sten erfüllt habe. Was sind die anderen drei? Und wenn ich in diesem Tempo weiter mache, werde ich sie erst mit 70 erfüllt haben. Ist das zu spät oder passt das? Fragen über Fragen und keine Antworten. Und doch sooo spannend mich damit auseinander zu setzten. Denn ich lerne mich selber immer besser kennen.

 

Aus meinen Gedanken merkt man schon, dass auch das abschliessen und verarbeiten nochmals sehr präsent ist. Irgendwie geht ein Lebensabschnitt zu ende. Auch wenn sich nur die Zahl vornedran ändert und ansonsten doch alles so weiter wie am Tag davor. Und doch fühlt es sich nach einem Schritt an. Dies lässt mich die, für mich sehr prägenden vergangene zehn Jahre nochmal durch gehen. Mit all seinen Höhen und Tiefen, all seinem Schönen und Schwierigen. Es lässt mich Dankbarsein für alles was war - wirklich alles!!! Denn es hat mich zu dem gemacht, was ich Heute bin und mich dahin geführt, wo ich Heute bin. Und dafür bin ich sehr dankbar! Dankbar für die Fülle an Erfahrungen, für die Begegnungen, für die Abschiede und für all die lieben Menschen, die mich auf meinem Weg begleiten.

 

Ich weiss nicht, ob ihr den Vergleich des Lebens mit einem Zug kennt. Dass Menschen einsteigen, manchmal nur für ein paar Stationen mitfahren, andere fahren längere Strecken mit. Egal wie lange sie in unserem Zug mit fahren, es ist OK und schön. Jeder lässt eine Spur zurück in meinem Leben. Ich liebe dieses Bild! Ich finde es sehr passend. Und ich finde die Vorstellung schön, dass ich auch in vielen Zügen ein Fahrgast war und bin. In manchen länger, in manchen weniger lang. In manchen hinterlasse ich mehr Spuren auch wenn die Zugfahrt nur kurz war. So sehe ich auch mein Arbeit. Ich begleite Menschen, unterstütze sie eine Zeitlang auf ihrem Weg und lasse sie dann weiter ziehen im Vertrauen, dass sie mitnehmen konnten, was sie gebraucht haben. Wahrscheinlich wäre das ein weiteres meiner Big Five - ich möchte Spuren im Leben von anderen Menschen hinterlassen haben.

 

Dann fehlen vielleicht nur noch zwei ;-)) Und ich glaube es ist OK diese beiden noch nicht zu kennen. Mich vom Leben überraschen zu lassen. Neugierig zu sein. Weiter in der Auseinandersetzung mit mir selber und Wachsam für diese zwei Big Five und damit generell für meine Bedürfnisse und Wünsche.

 

In diesem Sinn wünsche ich allen eine frohe Weihnachtszeit!! Seit es euch Wert euch mit euren Big Five auseinander zu setzen und eine Erfüllung anzustreben!